Startseite

Verbesserte Bibliothek, Animationen & angemessene Qualität

Kategorie: Blog: Yogularm 2
Veröffentlicht am Montag, 06. April 2009 20:00
Geschrieben von Yogu
Zugriffe: 3128

Hallo mal wieder,

der neue Snapshot 11 ist endlich raus! Ich hoffe, dass ihr viel Gefallen an den neuen Funktionen finden werdet.

ObjectEditor erneuert

Die komischen Dinger namens ObjectEditor und AnimCreator kennt ihr schon aus den früheren Versionen, aber das waren Programme, die man eigentlich bestenfalls den Entwicklern selbst zumuten konnte. Das hat sich jetzt gewaltig geändert: Ihr könnt problemlos eure eigenen Steine entwickeln!

Wie geht das?

Zuallererst solltet ihr euch ein Bildchen überlegen. Das könnt ihr zum Beispiel mit Inkscape tun - ein Vektorgrafikprogramm, das ich immer gerne mal verlinke. Aber tatsächlich reicht bereits Paint aus ;). Ihr erstellt am Besten zwei Auflösungen: 50x50 für das Vorschausymbol und 128x128 für das eigentliche Bild, das im Spiel erscheinen wird.

Dann startet ihr ObjectEditor.exe. Ihr seht links die Liste der aktuellen Bibliotheksobjekte (das sind die Steine, die schon vorhanden sind und im LevelEditor eingesetzt werden können). Im Hauptbereich könnt ihr das neue Objekt erstellen. Als erstes solltet ihr es speichern, und zwar im Ordner "Yogularm\Resources\Library\". Drückt einmal kurz F5, dann seht ihr das neue Objekt auch links. Als nächstes muss das Symbol geladen werden. Das geht rechts vom Objekttyp, indem ihr auf Laden... klickt und das Symbol (50x50 Pixel) auswählt. Den Rest könnt ihr erst einmal so lassen, für einen quadratischen Stein sollte das reichen.

Jetzt müsst ihr nur noch unten bei "Animationen" per "Aus Datei erstellen..." die "Animation" (auch einzelne Bilder werden so genannt) laden. Das ist jetzt das hochauflösendere Bild. Den nächsten Dialog könnt ihr mit OK bestätigen, es sei denn, die Datei enthält eine Bildfolge. Wichtig ist nur noch, dass ihr die Animation benennt. Klickt dazu unter Ansicht auf Ressourcen. Ihr seht jetzt unten am Fensterrand eine Liste der Ressourcen, das sind das Symbol (ICON) und die neu erstellte Animation (trägt den Dateinamen). Wählt die Animation aus und drückt F2, um DEFAULT einzugeben.

Als letztes gebt ihr dem Objekt noch eine Objekt-ID. Jedes Objekt, auch die bereits vorhandenen, haben so eine und sie muss eindeutig (einzigartig) sein. Wähle also am Besten eine große, so um die 200 rum aus. Dann seid ihr auf der sicheren Seite :) Am Schluss noch speichern - und fertig! :D

So, was gibt's sonst noch?

Animierter laufender Yogu

Wenn die Figur plötzlich anfängt, mit den Beinen zu wackeln, dann ist das mein zweifelhafter Versuch, eine Laufanimation darzustellen :mrgreen:

Bessere Qualität & Breitbild-Unterstützung

Die Grafiken der letzten Versionen waren für eine Bildschirmauflösung von 800x600 erstellt. Zeit, das zu ändern - jetzt sind sie 128x128 Pixel groß und somit auch auf einem 22" Widescreen (welchen ich mir jetzt zugelegt hab :D) ohne unscharfe Kanten zu sehen.

Kleinkrams

Da das Update einige Zeit gebraucht hab, weiß ich jetzt nicht mehr alles genau. Aber das wichtigste müsste das sein.

Screenshots

    1680 auf 1050, 22" Widescreen - Qualität: Genialccc

    Ein laufender Yogu

    Der stark überarbeitete ObjektEditor

    Eine Animation erstellen - kinderleicht!

Download

Yogularm 2 Snapshot 11