Yogularm

Yogularm Infinite

YoguYogularm Infinite ist ein Jump&Run-Spiel, in dem sich Yogu - der Spieler - durch eine vom Computer erstellte Welt bewegen muss. Wie der Name schon sagt, ist das Spiel nie zu ende. Das Ziel ist es, so viele Münzen wie möglich zu sammeln. Der Spieler muss dafür von Stein zu Stein springen, Leitern hochklettern, auf Plattformen über Abgründe fahren und vor Pfeilen ausweichen.

Yogularm spielenYogularm für Android herunterlade

Yogularm kann auf allen Betriebssystemen gestartet werden, die Java unterstützen. Installiere zunächst ggf. die aktuelle Java-Version. Dann klicke auf den unten stehenden Link und öffne es mit dem Java(TM) Web Start Launcher.

Yogularm Infinite starten

Wenn es Probleme gibt, kann auch dieser alternative Link probiert werden.

Um Yogularm auf deinem Android-Smartphone oder -Tablet zu spielen, lade folgende Datei auf die SD-Karte oder öffne den Link direkt mit dem Android-Gerät bzw. scanne den QR-Code rechts:

Für Android herunterladen

Yogularm ist ein Open-Source-Projekt. Der Quelltext kann auf github.com angesehen, heruntergeladen und bearbeitet werden.

Screenshot

Screenshot aus dem Spiel: Yogu fährt auf einer Plattform und sammelt Münzen

Versionsgeschichte

Version 0.4 Alpha

  • Level-Generator überarbeitet: Das Spiel kann nun prüfen, ob Welten spielbar sind. Der Generator erzeugt nun interessantere Levels, die mehr auf dem Zufall beruhen und manchmal etwas knifflig, aber dennoch immer zu schaffen sind.

Version 0.3.3 Alpha

  • Diverse Fehler behoben: Physik-Engine, Hühner-KI, Anzeige, Welt-Generator

Version 0.3.2 Alpha

  • Performance verbessert: Ein Speicherleck wurde heben
  • Symbol: Das Spiel-Fenster in der Desktop-Version zeigt nun den Yogu als Symbol an

Version 0.3.1 Alpha

  • Crash behoben: Yogularm stürzte auf einigen Geräten, besonders Android-Smartphones, ab. Dieser Fehler ist nun behoben. (Technische Details: Die Dimensionen der Texturen waren keine Zweierpotenzen, daher hatten einige Grafikkarten Probleme beim Laden.)
  • Fehler-Report: Sollte die Android-App abstürzen, wird eine detaillierte Fehlermeldung angezeigt. Wenn das passiert, schicke mir bitte die Details (Kopieren durch langes Drücken auf die Nachricht)

Version 0.3 Alpha

  • Yogularm für Android: Yogularm ist nun auch als Android-App verfügbar. Scanne dazu einfach den QR-Code oben.

Version 0.2 Alpha

  • Plattformen: Propellerbetriebene Holzplattformen bieten eine (meistens) sichere Transportmöglichkeit über Abgründe hinweg.
  • Leitern: Yogu muss nun manchmal aufwärts klettern.
  • Physik-Engine: Damit Leitern und Plattformen funktionieren, wurde die Physik-Engine neu geschrieben.

Version 0.1.5 Alpha

  • Animationen: Yogu und die Hühner sind nun animiert! Ob sie laufen, springen oder sich verletzen, die Charaktere wirken nun lebendiger.
  • Yogu macht Diät: In vorherigen Versionen war Yogu so breit, dass er halb in der Luft schweben konnte, wenn er am Rand eines Steines stand; nun wurde die physikalische Größe an die sichtbaren Füße angepasst.
  • Kleine Bildschirmauflösungen: Auf Bildschirmen mit einer Auflösung, die kleiner als 1024x768 ist, lässt sich das Spiel nun besser spielen.

Version 0.1.4.1 Alpha

  • "Haftung" in der Luft reduziert: Während dem Fliegen kann die Richtung nun nicht mehr so schnell geändert werden wie auf dem Boden.
  • Yogu wackelt nicht mehr: Bei stark schwankender Rechnerleistung sprang Yogu manchmal etwas hin- und her, auch wenn keine Taste gedrückt wurde.
  • Kamera wackelt nicht mehr: In kleinen Fenstern schwenkte die Kamera in der letzten Version. 

Version 0.1.4.0 Alpha

  • Physik-Engine wurde aktualisiert, um realistischer zu sein. Nun kann Yogu Hühner wegschieben.
  • Kollisions-Fehler behoben: In der letzten Version sprang der Spieler teilweise zu einem anderen Ort, wenn er mit einem Objekt kollidierte. Dies ist nun (hoffentlich) behoben.
  • Open Source: Der quelltext wurde auf github veröffentlicht. Viel Spaß beim Coden!

Geschichte

Ein Huhn

Die erste Version von Yogularm entstand 2006 und war in BlitzBasic geschrieben. Seitdem begleitete mich das Spiel über mehrere Programmiersprachen hinweg. 2009 schrieb ich mit Yogularm 2 das gesamte Spiel mit Delphi und OpenGL. 2010 wollte ich eine 3D-Version erstellen und begann in Visual C# (und OpenGL), gab es allerdings bald wieder auf. Yogularm ist nicht für die dritte Dimension geschaffen.

All diese Versionen hatten eines gemein: Die Levels mussten von Menschen erstellt werden. Ich stellte mir vor, wie andere Spieler neue Welten erschaffen und diese in einem Forum teilen würden, dafür spielten das Spiel aber einfach zu wenige. Und immer wieder dasselbe Level zu spielen macht keinen Spaß.

Letztes Jahr (2011) verfiel ich wie viele dem Baukasten-Spiel Minecraft - dessen Welten automatisch generiert wurden! Jedes Mal, wenn ein neues Spiel gestartet wird, wird eine ganz neue Welt erstellt, die jeweils auf ihre Art interessant ist.Ich fragte mich, ob das auch mit ein Jump&Run-Spiel funktionieren würde. Und so schrieb ich Yogularm Infinite.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren